Butterfly_Bildergeschichte

 

 

 

Butterfly - Eine Bildergeschichte

 

 

Die Zauberwesen mögen, wie viele Katzen, das ausgiebige Spiel mit den baldriangefüllten sogenannten Stinkekissen. Doch die herkömmlichen 10 x 10 cm Minis sind für unsere Riesen viel zu klein. Daher freuten wir uns auch ganz ungemein, als wir eines schönen Tages ein Huhn und einen Butterfly in einer Größe geschenkt bekamen, die perfekt für Ragdollpfoten ist. Das Huhn tummelt sich inzwischen schon auf einigen Fotos, doch den Butterfly haben wir erst für diese Fotosession flattern lassen.

 

Wie sehr die Zauberwesen auf ihn abfahren, zeigen die nachfolgenden Bilder, die wir für so selbsterklärend halten,

dass wir uns diesmal - im Gegensatz zu unseren anderen Bildergeschichten - der Begleitkommentare enthalten haben. Na ja, beinahe ... Nur so viel sei verraten: Irgendwann tauchen ein paar Fotos mit unserem Junior auf, der in einem großen Haufen Papier sitzt. Dorthin hatte er sich zurückgezogen, weil er zunächst nicht an den Butterfly herankam, so sehr hatten Shikoba und Gardi ihn mit Beschlag belegt. Wie beleidigt er deshalb gewesen ist, zeigt das Einzelbild. Da guckt er so richtig schön fünsch, wie man bei uns im Norden sagt. HERRLICH!

 

 

 

 

 

 

Ein kleines bisschen zugedröhnt ...

 

 

 

 

 

Hier ist mächtig Ärger im Anzug!

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

 

 

Ich möchte wirklich nicht darüber sprechen ...

 

 

 

 
 

 

 

Glück ist ...

 

 

 

 
 

 

 

 
 

 

 

 
 
   

 

 

 

   
 
 

 

 

 

       
 
 

 

 

Berauscht ist gar kein Ausdruck!

 

 

 

 
 

 

 

Jetzt hält mich aber niemand mehr auf!

 

 

 

 
 

 

 

 

       
 
 
         
       

Wer zuletzt lacht. Oder, endlich auch lull und lall!

 

 

 

 

 

 

Die Fotos zeigen Gardi mit 11 Jahren und 6 Monaten, Shikoba mit 9 Jahren und 11 Monaten u. Babyli mit 5 Jahren und 9 Monaten.