Pflanzen

 

 

"Neugier ist der Katze Tod"

Das englische Sprichwort heißt im Original "Curiosity killed the cat" und soll auf W. Shakespeare zurückgehen. Genaueres weiß man nicht. Verbürgt ist allerdings, dass es erstmalig 1916 in der "Washington Post" gedruckt wurde.

Wie auch immer, eines ist jedoch sicher: Katze, dein zweiter Name könnte Neugier sein! Katzen stecken ihre Nasen und Pfötchen nämlich in alles hinein und begeben sich dadurch oft in lebensgefährliche Situationen.
Diese Neugier ist übrigens ein Zeichen großer Intelligenz und keineswegs von Dummheit!

 

Interessierten Bauchkraulern möchten wir gern die nachfolgenden Webseiten ans Herz legen. Auf ihnen ist detailliert beschrieben, wie und wo es in einem ganz normalen Haushalt gefährlich werden kann.

 

 

 

 

Hier kann nach Vergiftungen aller Art recherchiert werden.

Leider im Moment offline.

      

Eine Übersicht des Schweizer Tierschutzes (PDF)

Anscheinend jetzt auch offline - doch warten wir mal ab ...

     
     
Eine umfangreiche Datenbank der möglichen Giftplanzen vom Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie der Universität Zürich.

Großartige Botanikseite mit einer eigenen Rubrik "Giftpflanzen für Tiere". Sehr empfehlenswert!

     
     

Ganzheitliche Katzenberatung im Internet und ein Name der nicht näher erläutert werden muss: Kirsten Schulitz!

Wissenswertes rund um homöopathische Tierarzneien direkt von der Quelle: DHU - Karlsruhe
     
     
In die Seiten von Doc Nature sind die langjährigen Erfahrungen Marion Brehmers eingeflossen.
Hier ist nicht nur das Stöbern im 'Giftschrank' äußerst interessant und lehrreich.