Karli

 

 

 

 

Kitty Brain Train!

 

 

 

Die Zauberwesen lieben dieses Spielzeug, denn es verspricht ihnen eine kleine Nascherei, die erobert werden will. Dafür sind die intelligenten Ragdolls immer zu haben, denn nichts ist für sie schlimmer als Langeweile! Um an die Leckereien heranzukommen, müssen sie zunächst die Kugeln wegschieben. Dies tun sie, indem sie sie entweder mit ihren Nasen anstupsen oder mit einer Pfote schwungvoll vom Tableau fegen.

Dann kommen ihre Krallen zum Einsatz. Mit ihnen angeln sie blitzschnell nach den Naschereien und stecken sie dann in ihr Mäulchen. Stecken? Ja, in der Tat! Es sieht bei ihnen tatsächlich so aus wie bei uns Menschen, wenn wir uns eine Handvoll Erdnüsse einverleiben. Na ja so ungefähr.

Während sich Gardi und Shikoba entschlossen ans Werk machen, schielt der Kleine nach dem Vorratsdepot und scheint sich dabei zu fragen, warum sich die anderen die Mühe machen, wo es doch viel einfacher ist, sich den Bauch gleich dort vollzuschlagen. Katze muss nur wissen wie!

 

So ein kleiner Schlingel!
Pfote ausfahren ...
und die Kugel schwungvoll ...
hinausbefördern.
Da liegt sie.
Und da das Leckerlie!

 

 

 

 

~ Die Jungs sind auf den Fotos fast 5, Gardi ist 6,5 Jahre alt und Junior ist 9 Monate jung ~