Schatzinsel

x

 

Die Zauberwesen-Schatzinsel

 

Für den Nachbau benötigt ihr: Einen großen Karton mit Deckel, 1 Schere, 1 Bleistift, 1 Cutter (Teppichmesser) Paketklebeband, Füllmaterial, Rollen (z.B.  von Haushalts- oder auch Toilettenpapier), Kokosfaserschnur, feste Wellpappe, kl. Mäuse, Leckerlies, getr. Catnip oder Baldrian, Feder an Gummiband, Raschelkissen und mindestens 1 Ragdoll, denn ...

 

 
 
         

... Ragdolls sind a) äußerst hilfsbereit

und b) begnadete Pfotenwerker!

 

Platziert die erste Rolle und klebt sie mit dem Klebeband fest.

"Gut gemacht, Akira!"

  Rechnet fest damit, dass die kleinen Baumeister schnell
die Regie  übernehmen werden!
         
         
 
 
         
"Macht die Löcher ungefähr soooo groß, okay?!"    "Haaallloooo ist da jemand???"   "Iiiiiihhh... Das kitzelt an meiner Nase..."
         
         
 
 
         
Nach und nach wächst euer Kunstwerk.    In die lange Röhre haben wir ein Gummiband mit Feder geklebt (unten rechts im Bild).   Alle Zwischenräume nun fest mit viel Füllmaterial ausstopfen.
         
         
 
 
         
         

In den Deckel Löcher schneiden, die genau über die, im Kartonboden geklebten, Rollen passen. Seiten vom Deckel an den Ecken einschneiden, denn bedingt durch die seitlich

herauschauenden   Rollen, kann der Deckel nicht einfach aufgelegt werden. Einschnitte anschließend einfach wieder mit Klebeband schließen.

Nun dem Ganzen ein ansprechendes Äußeres verleihen. Wir haben zu diesem Zweck den Karton, wie ein Geschenk, mit Wellpappe eingepackt und mit einer Kokosfaserschnur verschnürt.

Abschließend wurden alle herausschauenden Rollen ebenfalls mit Kokosfaser umwickelt. Sie hält bombenfest, wenn ihr die Rollen mit Heißkleber dick einstreicht und dann die Schnur umwickelt. Aber bitte daran denken, Heißkleber ist heiß und Menschenfinger sind schnell verbrannt!

         
         
 
 
         

Die Feder schnellt wieder zurück, wenn sie losgelassen wird, denn sie hängt an einem Gummiband. 

  Hinter dem roten Raschelkissen befinden sich Leckerlies. Um an sie heranzukommen, muss aber erst das Kissen herausgepfotelt werden!   In die oberen Rollen, kann man Catnip, Mäuse und anderes Kleinspielzeug und/oder Leckerlies füllen.
         
         
 
 
         
Der Testlauf wird von mir und Baby Amani eröffnet.   Akira kommt hinzu.  

Die Spannung ist förmlich zu spüren! Funktioniert alles?

         
         
 
 
         
Der Kleine prüft zwar hochkonzentriert ...   ... kommt aber nicht tief genug.   Natürlich erhält er umgehend ...
         
         
 
 
         
... Schützenhilfe.   Trotz dieser Widrigkeiten hat ...   ... unser Baby eindeutig viel Spaß ...
         
         
         
   
   
         
    und hat uns Große regelrecht angesteckt!    
         
    Ende    
         
         

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbau!

__,,,^._.^,,,__
Euer Shikoba

 

 

Nachtrag

 

Wir haben die "Schatzinsel" mittlerweile zwei Jahre und sie ist, wenn wir sie hervorholen, immer wieder begehrter Mittelpunkt des allgemeinen Interesses.

Übrigens, wusstet Ihr, dass es auch unter Katzen Rechts- und Linkshänder gibt? Es stimmt, wirklich! Jedes Zauberwesen arbeitet bevorzugt entweder ausschließlich mit der rechten oder linken Pfote an der Schatzinsel, um interessante Dinge zu fischen und zu greifen! Wenn wir es beidpfötig versuchen, ist eine Pfote eindeutig die schwächere. Interessant, oder?!!