Mein großer Umzugstag

 

Huhu, heute war es soweit - ich zog um!
Kaum im neuen Zuhause angekommen,
habe ich sofort alles gründlich inspiziert.
     
     
Mit einem kleinen Imbiss habe ich mich gestärkt,
bevor es ans Geschenkeauspacken ging.
Shikoba wollte mich als Erster kennen lernen.
     
Nach dem langen Sitzen im Auto
waren mir aber Spiel
und Bewegung viel wichtiger!
     
Sehr schnell fand ich außerdem
die wundervollsten Spielzeuge der Welt:
Eine kleine Feder und einen Karton.
     
Natürlich musste ich jedes
Kuschelkissen ausgiebig testen
und in jeden Winkel krabbeln.
     
Schlussendlich machte ich es
mir aber auf dem flauschigen Fell
meines kleinen Kuschelschafes
     
gemütlich und ließ mich dort
bekuscheln und beknuddeln.
Allein die sanften Stimmen
     
meiner neuen Bauchkrauler
veranlassten mich wie wild zu schnurren
und in der Luft zu treteln.
     
Am nächsten Tag half ich bei der Hausarbeit
und hatte deshalb schon früh mächtig Kohldampf.
In Nullkommanix war das Frühstück verspeist
     
und ich war bereit für neue Abenteuer.
Aber erst einmal war Schmusen angesagt.
DAS habe ich nämlich für mein Leben gern!
     
Dann stand Pfoteltrainig auf dem Stundenplan.
Shikoba sportelte fleißig mit.
Irgendwann war uns aber mehr nach
     
einer zünftigen Rauferei.
Das hat vielleicht Spaß gebracht.
Shikoba ist ein toller neuer Bruder!
     
Schnell noch eine kleine Stärkung
und ab auf mein neues Lieblingskissen - Siesta!
Einige Stunden später ...
     
     
Am Nachmittag haben
wir uns einen Jux erlaubt *hihi*
Ätsch - meine Beine sind hier!
     
Pschhhht, bitte seid ganz leise.
Mein toller neuer Bruder schläft
und wir wollen ihn doch nicht wecken.
     
Oh, du bist wach?
Dann könntest du mich
doch eigentlich mal knuddeln?
     
... Schnurr ...
... schnurrschnurr ...
... schnurrrrrrrrrrrrrrrr ...
     
Hach geht's mir gut!
Ein wenig später haben wir gemeinsam
die Wärme der Abendsonne genossen.
     
Das war unheimlich gemütlich
und sehrrrrr kuschelig.
Ich habe Shikoba jetzt schon
     
ganz doll lieb
und bin unheimlich froh darüber,
dass auch ich ein Zauberwesen bin!
     
Meine Zauberweseneltern sagen,
dass ich eine kleine Kuschelschnute bin.
Shikoba findet das auch - sagt er.
     
Bevor wir zum Abendbrot gerufen wurden
habe ich noch ein wenig gegärtnert.
Es soll bei uns doch immer schön aussehen!
     
     
     

*brrommbrrrommm*

     
 
 
 
 
     

Das war sie - meine kleine Umzugsgeschichte ins Zauberwesenland.

Ich hoffe, dass ich euch einen Eindruck darüber vermitteln konnte, wie gut es mir hier gefällt!

Viele Schnurriburries

Euer

                      Juanito Ruíz

   
   
                                                                

       

                                             

                                                                     

                                                                                  
                                                                              

 

 

~ Grafiken by Lauras-Home ~